Landesmusikrat Niedersachsen e.V.

Helge Krückeberg

Niedersächsischer Chorwettbewerb

Über den Niedersächsischen Chorwettbewerb

Alle vier Jahre finden sich die besten niedersächsischen Chöre zu einem hochklassigen musikalischen Wettbewerb zusammen. Dann treffen sich ungefähr 1.000 Sängerinnen und Sänger, die in Gemischten Chören, Frauenchöre, Männerchöre, Jugend- und Kinderchören sowie in populären Vokalensembles ihr musikalisches Können vor einer Jury und vor interessiertem Publikum präsentieren.

Der 11. Niedersächsische Chorwettbewerb wird vom 23. – 25. September 2022 in Celle stattfinden.

Der Niedersächsische Chorwettbewerb dient als Vorentscheid zum Deutschen Chorwettbewerb, der vom 03. – 11. Juni 2023 in Hannover ausgetragen wird.

Die Ausschreibung für den Deutschen Chorwettbewerb finden Sie hier: Zur Ausschreibung

Die Ausschreibung für Niedersachsen ist hier einsehbar:

ncw_ausschreibung2022

Das Anmeldeformular erhalten Sie hier: anmeldebogen_ncw2022

Die Pflichtwerke sind auf Landesebene bindend. Die Anmeldefrist endet am 30.6.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:
Die Einzelausgabe des D1 Pflichtstückes Ballad of green broom von Benjamin Britten können Sie über jwpepper.com oder musikalspezial.de bestellen. Sie ist nicht bei Hal Leonard erhätlich.

Das F2 Pflichtwerk Das ästhetische Wiesel von Christian Lahusen kann beim Bärenreiter Verlag nur über folgende Telefonnummer bzw. E-Mailadresse bestellt werden: 0561-3105 320, kga@baerenreiter.com.

Ergänzend gibt es für alle Wettbewerbskategorien die Option, auch ohne Weiterleitung zur Bundesebene teilzunehmen. Die Pflichtstücke sind in diesem Fall nicht bindend. Alle Chöre erhalten eine Beratung durch die Jury.

Zur Vorbereitung auf den Wettbewerb gibt der Deutsche Musikrat „Anregungen zur
Literaturauswahl“ heraus, die bei der Auswahl des Vortragsprogramms für den Deutschen Chorwettbewerb als Orientierung gelten sollen. Diese Liste finden Sie hier: Literaturliste

Der Chorwettbewerb wendet sich an:

  • Erwachsenenchöre
    • Gemischte Chöre
    • Frauenchöre
    • Männerchöre
  • Jugendchöre
    • Gemischte Chöre
    • Mädchenchöre
  • Knabenchöre
  • Kinderchöre
  • Chöre der populären Chormusik
  • Vokalensembles

Ausgeschriebene Kategorien:

A1:

  • Gemischte Kammerchöre 16 – 36 Mitwirkende

A2:

  • Gemischte Chöre ab 32 Mitwirkende

 A3:

  • Chöre von Musikhochschulen/Landesjugendchöre

 B:

  • Frauenchöre ab 16 Mitwirkende

 C1:

  • Männerchöre 16 – 36 Mitwirkende

C2:

  • Männerchöre ab 32 Mitwirkende 

D1:

  • Jugendchöre gemischte Stimmen

D2:

  • Mädchenchöre/Jugendchöre – gleiche Stimmen

F1:

  • Kinderchöre – gleiche Stimmen (bis 16 Jahre)

F2:

  • Kinderchöre – gleiche Stimmen (bis 13 Jahre)

G1:

  • Populäre Chormusik a cappella

G2:

  • Populäre Chormusik – mit Trio

G3:

  • Chöre von Musikhochschulen/Landesjugendchöre – a cappella

H1:

  • Vokalensembles – 3 bis 8 Personen

H2:

  • Vokalensembles – Populäre Musik

Kontakt

Meike Schendler
Bildungsreferentin
m.schendler@lmr-nds.de
05331 - 90 878 17
Meike Schendler
Bildungsreferentin
m.schendler@lmr-nds.de
05331 - 90 878 17
verantwortlich für
Orchesterwettbewerb
Chorwettbewerb
Jugend musiziert
Bläserklassentag
Instrumentale C-Ausbildung
Landesausschuss Schule, Begabtenförderung, Aus- und Weiterbildung
Landesausschuss Jugend musiziert

Nach Beendigung meines Studiums der Kulturwissenschaften mit Hauptfach Musik in Hildesheim (Gesang/Saxophon) habe ich begonnen, für den Landesmusikrat zu arbeiten. In den ersten Jahren war ich Orchestermanagerin für das Niedersächsische Jugendsinfonieorchester und Projektleiterin des Landeswettbewerbes Jugend musiziert. Seit 2018 ist meine Kollegin Shantala Vallentin für das Jugendsinfonieorchester zuständig, und ich organisiere neben Jugend musiziert den Niedersächsischen Chor- und Orchesterwettbewerb, den Bläserklassentag und die C-Ausbildung instrumental.

Veranstaltungen