Anmeldung für den Auswahlworkshop des Jugendjazzorchesters Niedersachsen


 

Orchester und Programm

Das Jugendjazzorchester Niedersachsen (JON) Wind Machine mit Mitgliedern zwischen 15 und 25 Jahren exis­tiert seit 1989 und begabten jugend­lichen Jazzmusiker*Innen die Möglichkeit, ein anspruchsvolles Reper­toire zu erarbeiten und öffentlich vorzutragen. In zwei Arbeits­phasen pro Jahr geht es unter der Anleitung nam­hafter Dozent*Innen in Section- und Tuttiproben um die hohe Kunst des Jazzorchester-Spiels. Über 260 junge Talente haben das Orchester bereits durchschritten und mehr als 350 Konzerte gespielt. Wind Machine begeistert ein Publikum im In- und Ausland mit weit gefächertem Programm sowie natürlichem, unverstärk­tem und plastischem Sound.

Das Orchester widmet sich 2020 wieder Bigband-Titeln von Tradition bis Avantgarde. Das attraktive Programm berücksichtigt neben Standardwerken von Count Basie, Neil Hefti, Thad Jones, Sammy Nestico, Bob Mintzer und Don Sebesky auch Kompositionen norddeutscher Autoren und ehe­maliger JON-Mitglieder (Wolf Kerschek, Jürgen Friedrich, Niels Klein, Stefan Schultze etc.). 

 

Teilnahmebedingungen 

Wind Machine ist mit rund 30 Teilnehmern besetzt. Die bisher beteiligten Instrumente sind Saxophon, Trom­pete, Posaune, Klavier, Gitarre, Bass, Schlagzeug, Vibraphon, Perkussion und Gesang. Bewerben können sich fortgeschrittene MusikerInnen, die nicht älter als 23 Jahre sind, noch keine musikalische Berufs­aus­bil­dung begonnen haben und ihren Wohnsitz in Niedersachsen haben. Voraus­setzung zur Mitgliedschaft ist die erfolgreiche Teilnahme am Auswahlworkshop.

 

Mitgliedschaft

Der Landesmusikrat erhebt für die Arbeitsphasen 2020 einen Teilnehmerbeitrag von 30,- €uro pro Tag, mit dem alle Kosten einschließlich Unterkunft in Mehrbettzimmern, Verpflegung und die Transfers zu den Kon­zertorten abgegolten werden. Die An- und Rückreise zu und von den Arbeitsphasen ist von den Mitglie­dern selber zu tragen. In Fällen sozialer Notlage kann der Beitrag auf Antrag ermäßigt werden. Hierfür sprechen wir den Förderverein der niedersächsischen Landesjugendensembles an.

Eine Mitgliedschaft im Jugendjazzorchester ist an die Verpflichtung gekoppelt, alle Arbeitsphasen eines Orchesterjahres zu besuchen. Nach erfolgreich absolviertem Auswahlworkshop erhält das neue Mitglied eine Verpflichtungserklärung, in der alle Details geregelt werden.

 

Auswahlworkshop, Kosten, Anmeldung

Alle Kandidaten für das Arbeitsjahr 2020 werden zum Auswahlwochenende am 18./19. Januar 2020 in die Landesmusikakademie Niedersachsen in Wolfenbüttel, Am Seeligerpark 1, eingeladen, das in Form eines Jazz-Workshops mit Instrumentalunterricht, Combo- und Bigband-Spiel stattfindet (Samstag, 12.30 Uhr – Sonntag, 16.00 Uhr). Erwünscht sind gutes Blattspiel, saubere Tongebung, stilistische Grundkenntnisse, Einbringen ins Ensemblespiel und Rhythmusgefühl. Das Improvisieren ist keine zwingende Vorbedingung.

Mitzubringen sind alle Instrumente (außer Klavier), Notenpapier, Bleistift und Radiergummi.

Ein Teilnehmerbeitrag von € 80,00 ist vor Ort in bar zu bezahlen, der eine Übernachtung im ange­schlossenen Jugendgästehaus der Stadt Wolfenbüttel und Vollverpflegung beinhaltet. Eine Quittung kann vor Ort ausgestellt werden.

Die Anmeldung mit dem ausgefüllten und unterschriebenen Formular wird bis 11. Dezember 2019 erwartet.

 

Termine für das Arbeitsjahr 2020 

Frühjahr-Arbeitsphase Landesmusikakademie Nds. Wolfenbüttel
27. März – 5. April 2020

Sommer-Arbeitsphase Landesmusikakademie Nds. Wolfenbüttel
21. – 30. August 2020

Weitere Termine aufgrund angefragter Sonderkonzerte werden rechtzeitig gesondert mitgeteilt.

Sie kosten keinen Teilnehmerbeitrag.

 

Bitte fülle alle Felder aus.
Falls Du Hilfe beim Ausfüllen des Formulars brauchst, kontaktiere bitte den Administrator: Lennart Möller


captcha