previous arrow
next arrow
Slider


Kammermusik-Förderkurs / concert lab

 

Was verbirgt sich hinter dem Projekt concert lab?

Wir wollen mit Euch ein Konzertformat von Jugendlichen für Jugendliche entwickeln. Im Fokus steht dabei die Frage, wie man ein klassisches Konzert attraktiv für junge Leute in Eurem Alter gestalten kann. Gefragt sind also Eure Ideen und Visionen, damit das etablierte Format des klassischen Konzerts frischen Wind bekommt.

In der Umsetzung sieht das dann so aus: Wir wollen mit Euch drei Phasen durchlaufen.

In den ersten zwei Phasen werdet Ihr zu Junior-Dramaturg*Innen und entwickelt mit Experten, unter anderem vom Beethovenfest Bonn und der Staatsoper Hannover und Musik*Innen aus dem Orchester im Treppenhaus, das Konzept.

In der dritten Phase wird zusammen mit Musiker*Innen aus den Auswahlensembles Euer Konzept erarbeitet und erprobt.

Die einzige Vorgabe ist das Repertoire: 2020 wäre Beethoven 250 Jahre alt geworden. Das muss gefeiert werden, daher werden wir in verschiedenen Kammermusik-Formationen Musik von L. v. Beethoven spielen.

Alles andere entscheidet Ihr: Open Air, in einer Disko oder doch in einer Kirche? Bleibt das Stück reine Klassik oder macht Ihr zum Beispiel eine groovige Jazznummer daraus? concert lab ist die einmalige Chance Eure ganzen kreativen Ideen mit Hilfe von erstklassigen Dozenten umzusetzen!

 

Habt Ihr noch Fragen?

Dann schreibt uns einfach: entweder unter 0162/9161415 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Ruft uns auch gerne unter der angegebenen Nummer an!

 

Sina Perkert – Projektleitung & Shantala Vallentin – Bildungsreferentin & Konzeptentwicklung concert lab

 

Kontakt Sina Perkert:

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: +49 162 9161415

 


 

 

Wie und wo wollen Jugendliche klassische Musik hören oder selbst präsentieren?

An welchen Orten bzw. in welchen Räumen fühlen sich Jugendliche wohl?

Wie kann man ein klassisches Konzert attraktiv für sie gestalten?


CONCERT LAB
stellt die Visionen der jungen Altersgruppe in den Fokus und öffnet Gestaltungsräume fernab des etablierten Konzertbildes. Als Junior-Dramaturg*In hast Du die einmalige Chance mit Musiker*Innen des Orchesters im Treppenhaus in zwei Arbeitsphasen ein Konzept zum Beethoven Jubiläumsjahr 2020 zu entwickeln. In der dritten Arbeitsphase erarbeitest Du Deine Ideen mit jugendlichen Musikern und kannst dein Werk in drei Konzerten in Niedersachsen aufgeführt sehen oder selbst daran mitwirken.

Im CONCERT LAB werden Dir keine Grenzen gesetzt: die Musik von Beethoven darf und soll kreativ eingesetzt werden. Als Junior-Dramaturg*In darfst Du variieren, kombinieren und alle Formen der freien Konzertgestaltung wie spartenübergreifende Kombinationen (Elektronik, Film, Tanz, Kunst, usw.) ausprobieren. Alle weiteren Aspekte eines Konzertes (Umsetzung, Ort, Vermarktung, Rahmenprogramm, usw.) werden ebenfalls Bestandteil der Workshops sein und werden gemeinsam mit den erfahrenen Dozent*Innen realisiert.

 

Phase 1 und 2:

Die sieben Junior-Dramaturg*Innen konzipieren das Konzertformat für Gleichaltrige (Vollstipendium).

Phase 3:

25 Musiker*Innen aus den Auswahlensembles des Landesmusikrates Niedersachsen erarbeiten die in Phase 1 und 2 konzipierten Werke in Zusammenarbeit mit den Junior-Dramatur*Innen und führen diese in drei Konzerten auf.

Bewirb Dich und profitiere von der Zusammenarbeit auf Augenhöhe mit Expert*Innen, Dozent*Innen & Musiker*Innen!!

 

 

Dozententeam:

Amely Preuten
Orchester im Treppenhaus

Thomas Posth
Orchester im Treppenhaus

Marion Leuschner
Beethovenfest Bonn

Swantje Köhnecke
Staatsoper Hannover

Shantala Vallentin
Landesmusikrat Niedersachen

zum concert lab Flyer